Blogtour zu „Mächtiges Blut – Nachtahn 1“ von Sandra Florean

Herzlich Willkommen zur Blogtour von
Sandra Floreans Buch „Mächtiges Blut – Nachtahn 1“.

Wir möchten euch mitnehmen auf die Reise durch die Welt von Sandras Vampiren. Bei mir erfahrt ihr heute auf unserer ersten Station, wer die Nachtahnen sind und ich versuche herauszufinden, wo sie eigentlich herkommen.

10675526_785561614854703_1944416358092357596_n

Die Nachtahnen sind die ältesten der Vampire
– sie haben die größten Fähigkeiten, die meiste Macht.

Während junge Vampire sich für unsterblich, unbesiegbar,
ja sogar gottähnlich halten,
sind es die Nachtahnen tatsächlich.

Fast.
Wenn man Dorians Arroganz glauben kann. 😉

Gerade junge Vampire schlafen anfangs viel – später, wenn ihre Sinne geschärfter sind, müssen sie diese regelrecht ausschalten, um Schlaf zu finden. Sie fallen in einen Stand-by-Modus, sind jedoch jederzeit einsatzbereit, denn Vampire verfügen über bessere Reflexe, mehr Körperkraft und sie können ihre Opfer mental beeinflussen.

Sie müssen nicht töten, einige tun es allerdings doch – entweder aus Boshaftigkeit oder wie Dorian, um verdorbene Menschen zu eliminieren. Blutkonserven reichen ebenfalls aus, um sich zu ernähren. Allerdings ist der Jagdinstinkt ausgeprägt, weswegen wenige darauf zurückgreifen.

Zu Dorians Leidwesen ist es nur ein Mythos, dass sie sich in fremde Häuser schleichen können. Früher war es aufgrund der schlechten Sicherheitsmöglichkeiten eine Kleinigkeit, doch auch Vampire, selbst ein Nachtahn, muss bei Sicherheitsglas kapitulieren.

Verletzungen heilen schneller und so sind Vampire beinahe unsterblich. In der Welt der Nachtahnen funktionieren die normalen Mittel, die angeblich gegen Vampire helfen, nicht. Nur Feuer bleibt die wichtigste Waffe gegen sie – denn aus Asche entsteht kein neues Leben mehr.

Ein Vampir erhält seine Macht und Stärke, indem er das Blut und damit die Kräfte eines anderen Vampirs, bevorzugt eines Nachtahns, aufnimmt. Je öfter er vom anderen Vampir trinkt oder ihn sogar tötet, umso mehr steigert sich die angenommene Fähigkeit.

Dorian zum Beispiel kann mit seiner Kraft andere von innen heraus verbrennen oder sich Bilder aus dem Leben seiner Opfer ansehen.
Seine Gegenspielerin schafft es sogar, nicht nur Menschen mental zu beeinflussen sondern auch ihn. Eine andere Vampirin verfügt über die Fähigkeit, Häusern anzumerken, ob sie bewohnt sind oder leer stehen. Da kann sie sogar voraussagen, wie lange schon.

Wenn man so lange lebt, spielt Langeweile schnell eine große Rolle. Bei Dorian führt dies zu einer gewissen Disziplin, andere leben in den Tag, oder besser gesagt, in die Nacht hinein.
Wie es sich genau mit dem Sonnenlicht verhält, obliegt wohl mehreren Faktoren – je mächtiger ein Vampir ist, umso widerstandsfähiger wird er und kann daher auch an wolkigen Tagen oder gegen Spätnachmittag unterwegs sein. Wegen der hellen Haut, die natürlich gerade im Tageslicht auffällt, vermeidet Dorian es allerdings.

87_fullWoher sie kommen, konnte ich leider nicht herausfinden, obwohl ich mir große Mühe gegeben habe.

Vielleicht findet ihr es ja selbst heraus, wenn ihr die Reihe lest. 😉 Wenn ja, dann verratet es mir unbedingt….

Meine Rezension zu „Mächtiges Blut – Nachtahn 1“ von Sandra Florean könnt ihr auf dem Blog nachlesen.

Weiter geht es morgen bei Bianca, die euch mehr über das MEGA-Frühstück erzählt …

Ach ja, ihr könnt ja auch noch was gewinnen –
und zwar eine Printausgabe von

„Mächtiges Blut – Nachtahn 1“ signiert von Sandra Florean.

Wie?
Verratet mir, welche Fähigkeit ihr gerne beherrschen würdet,
wenn ihr zum Vampir werden würdet.

Gewinnspielbedingungen:
Teilnahme ab 18
Keine Barauszahlung des Gewinns.
Kein Ersatz beim Verlust auf dem Postweg.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet und anschließend wieder gelöscht.

Raupengrüße

12 Gedanken zu „Blogtour zu „Mächtiges Blut – Nachtahn 1“ von Sandra Florean

  1. Hallo und guten Tag,

    hm, wenn man Deinen heutigen Beitrag zum Auftakt dieser Blogtour liest verleitet mich persönlich eigentlich wenig , dass ich gerne ein Vampir sein möchte.

    Denn jemand von innen verbrennen lassen oder sich Bilder oder die Lebensgeschichte eines anderen an zuschauen. Ist jetzt nicht so mein Ding.

    Denn ich bin weder bösartig veranlagt und dieses von innen verbrennen gehört eindeutig für mich dazu, noch bin ich besonders neugierig.

    Aber das mit dem zumindest ein Leben am wolkigen Tagen oder am Nachmittag möglich ist, halte ich für gut. Denn so bleibt mir möglicherweise noch ein klein bißchen normales Leben….denn so ein Nachmensch bin ich auch nicht.

    Danke für Deine interessante Einführung.

    LG..Karin..

    1. Liebe Karin,
      vielen Dank für Deine Antwort! Die meisten – gerade jungen – Vampire wären froh, wenn sie sich so mühelos wie Dorian gegen ihre Freinde behaupten könnten. Die Welt der Vampire ist – zumindest in meinen Büchern 😉 – eine raue, gewaltbeherrschte Welt. Aber das Vampirdasein hat auch seine guten Seiten: Immun gegen Krankheiten und Altern, erhöhte Körperkraft und natürlich so viel Zeit, wie man möchte, um nur einige zu nennen 😉
      Leider ist es allerdings auch so, dass viele Menschen mit ihrer Verwandlung bösartig werden – deshalb ist es vielleicht gut, dass Du davon Abstand nimmst.

      Ich freue mich dennoch, dass Du Dir diesen Auftakt meiner ersten ( :D) Blogtour durchgelesen hast.

      Vampirische Grüße
      Sandra

  2. Guten Morgen, interessanter Bericht 🙂
    Als wenn ich ein Vampir wäre, dann würde ich die Fähigkeit der Gedankenkontrolle gerne haben wollen. Einfach jemanden tief in die Augen sehen und schwupp alle Gedanken gelöscht 🙂

  3. Guten Morgen,

    ich würde gerne die Fähigkeit besitzen andere Menschen mental beeinflussen zu können. So hätte ich die Möglichkeit schlechte Taten von vornherein abwenden zu können. Vielleicht würde die Welt so ein kleines bisschen besser.

    LG,
    Kristina

  4. Pingback: Nachtahn
  5. Auch wenn das sehr sehr egoistisch ist -was ich sonst nicht bin- würde ich sehr gern die Fähigkeit der Gedankenkontrolle haben 🙂 Oder Gedankenlesen. Manchmal wünsche ich mir das wirklich sehr, bei manchen Menschen! Einmal diese Macht besitzen, andere nach meinem Gusto zu lenken…

    Liebe Grüße und danke für die tolle Blogtour 🙂

    Bine

  6. Hallöchen, die Frage zu beantworten fällt mir nicht so schwer. Ich würde gerne manchmal Gedanken lesen … gerade zu Prüfungszeiten …
    Ok wäre vielleicht wie schummeln aber meistens ist es bei mir so, dass ich immer so unsicher bin…
    Viele liebe Grüße
    Katharina S.

  7. Hallo,

    toller Beitrag zur Blogtour.
    Welche Fähigkeit ich als Vampir gerne hätte? Schwierige Frage…. eigentlich hätte ich gerne viele Fähigkeiten aber die wichtigste wäre auch ohne menschliches Blut, also praktisch vegetarisch, leben zu können. Von Tieren das Blut zu trinken wäre ok.

    LG Binchen84

Schreibe einen Kommentar